Direkt zum Inhalt wechseln
Detailansicht

Scopus

Letzte Aktualisierung: 05. Okt 2021
Typ

Volldatenbank

Bereitgestellt von
Elsevier
Zugang

Lizenziert

Thema

Breites Spektrum Gesundheitsbereich

Breites Spektrum angrenzende/​andere Bereiche

Gesundheitswissenschaften, Medizin, Pflegewissenschaft, Naturwissenschaften,Technologie, Sozialwissenschaften, Kunstwissenschaften, Geisteswissenschaften.

Dokumenttyp

Breites Spektrum an Dokumententypen

Bücher/Buchbeiträge

Zeitschriftenartikel

Forschungsdesign

Breites Spektrum an Forschungsdesigns

Land/Region

Internationaler Raum

Oberflächensprache

Englisch

Mehrere Oberflächensprachen

Vier weitere Sprachen (Deutsch ist nicht darunter).

Suchsprache

Englisch

Aktualisierung

Täglich

Besonderheiten

Sonstiges
  • Die Datenbank bietet zahlreiche Statistiken (bspw. Veröffentlichungszeitraum, Autoren, Dokumententyp) zu Suchergebnissen mit einem Klick auf “Analyze search results” und zu einzelnen Referenzen detaillierte Statistiken und eigene Zitationsscores (bspw. Anzahl von Zitationen, Citation Benchmarking, Field-Weighted Citation Impact).
  • PlumX Metrics eingebettet (Maßzahlen zu Interaktionen mit Forschungsergebnissen im Internet in fünf Kategorien, bspw. Verwendung in Form von Klicks oder Downloads, Zitationen oder Aktionen im Social- Media-Bereich).
  • Scopus bietet die Möglichkeiten, die Autorinnen und Autoren einer Referenz zur sogenannten “author list” hinzuzufügen, um zu einem späteren Zeitpunkt darauf zuzugreifen oder diese zu analysieren.

Grundlegende Funktionen

Suchfunktionen

Einfache und erweiterte Suche

Zusätzlich ist eine Suche nach bestimmten Autoren (“Author search”) und Einrichtungen (“Affiliation search”) möglich.

Boolsche Operatoren

AND, OR und AND NOT.

Klammern
Platzhalter (Wildcards)

* (beliebig viele Zeichen), ? (genau ein Zeichen), beide Wildcards können am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Wortes verwendet werden. Mehrere Wildcards in einem Wort möglich.

Wortabstandsoperatoren

W/n (n ist zu ersetzen mit der Anzahl der Wörter, die zwei Begriffe maximal voneinander trennt. Dabei wird die Reihenfolge der Wörter nicht festgelegt) und PRE/n (s. o., jedoch Abstand n zwischen Wörtern mit festgelegter Reihenfolge). Zur Nutzung der Wortabstandsoperatoren sind einige Besonderheiten zu beachten. Weitere Informationen dazu finden sich hier: Link.

Exakte Wort- oder Phrasensuche

Unterscheidung zwischen

  • loose phrase: Verwendung von quotation marks “” (Suchbegriffe müssen zusammen im Titel, Abstract oder Schlagwörtern enthalten sein)
  • not a loose phrase: Verwendung von Klammern () (Suchbegriffe können getrennt im Titel, Abstract oder in Schlagwörtern enthalten sein)
  • exact phrase: Verwendung von braces {} (Suche nach einer exakten Wortverbindung einschließlich Stoppwörter, Leerzeichen und Interpunktion) Außer bei der Suche “exact phrase” ist eine gleichzeitige Anwendung von Wildcards und Klammern möglich und der Plural und verschiedene Schreibvarianten des Suchbegriffs werden automatisch gesucht. Zur Nutzung sind weitere Besonderheiten zu beachten. Weitere Informationen dazu finden sich hier: Link.
Suche in allen Feldern
Suche in Titel
Suche in Abstract

Die gleichzeitige Suche in Titel und Abstract ist über den Suchbefehl “Article title, Abstract, Keywords” möglich.

Suche in weiteren Suchfeldern
Suche mit Suchbefehlen
Schlagwortsuche

Scopus ermöglicht die Suche in Schlagwortfeldern, besitzt jedoch kein eigenes Schlagwortsystem. Weitere Informationen finden sich bei Schlagwortsuche.

Vorwärtsgerichtete Zitationssuche
Rückwärtsgerichtete Zitationssuche

Filterfunktionen

Filtern nach Publikationsdatum

Das Publikationsdatum lässt sich lediglich bis auf das Jahr eingrenzen.

Filtern nach Thema
Filtern nach Forschungsdesign
Filtern nach Dokumenttyp

Bspw. Article, Review, Book Chapter.

Filtern nach Land/Region
Filtern nach Sprache
Weitere Filter

Bspw. Open access, Author name, Keywords, Publikationsstufe (finaler Beitrag oder “Article in Press”).

Mehrere Filter gleichzeitig

Im linken Bereich der Trefferansicht sind die Publikationen mit bestimmten Eigenschaften ein- oder auszugrenzen.

Darstellung von Suchergebnissen

Treffer sortierbar nach Datum

“Date (newest)” oder “Date (oldest)”.

Treffer sortierbar nach Relevanz
Treffer sortierbar nach Autor/-in

Alphabetisch auf- oder absteigend nach der Erstautorin/ dem Erstautor.

Treffer sortierbar nach Zeitschrift

Alphabetisch auf- oder absteigend nach dem Zeitschriftentitel.

Treffer sortierbar nach Titel
Weitere Sortieroptionen

Nach ANzahl der Zitierungen: “Cited by (highest)” oder “Cited by (lowest)”.

Angezeigte Trefferzahl pro Seite wählbar

Anzahl der angezeigten Treffer je Seite einstellbar auf 20, 50, 100, 200. Die Darstellung der Treffer ist auf die Anzahl von 2000 begrenzt. Es ist zu empfehlen, das Screening der Treffer nach erfolgtem Export und nicht online durchzuführen.

Suchverlauf und -export

Suchhistorie verfügbar
Benachrichtigung über neu indexierte Treffer

Via Mail und/oder RSS-Feed.

Export einzelner Treffer
Export aller Treffer auf einmal

Hilfsfunktionen

Kostenloses Nutzerkonto
Meldung bei Fehlern im Suchstring

Fehlermeldung bei fehlender Klammer, bei fehlenden Anführungszeichen sowie bei inkorrekten Operatoren oder Suchfeldern. Keine Korrektur von Tippfehlern.

Hilfebereich

Hilfebereich und Tutorials unter “Help” und bei ausgewählten Feldern unter “?”.

Hilfebereich in deutsch

Spezielle Funktionen

Wichtige Suchbefehle

TITLE

Suchbegriff wird im Titel gesucht.

Beispiel: TITLE(nurse)
TITLE-ABS-KEY

Suchbegriff wird in den Bereichen Titel, Abstract und Schlagwörter gesucht.

Beispiel: TITLE-ABS-KEY(nurse)
AFFIL

Suchbegriff wird in den folgenden Adressfeldern der Autoren gesucht: Stadt, Land, Organisation. In der Suche kann spezifiziert werden, ob alle Begriffe in der gleichen Affiliation gefunden werden müssen.

Beispiel: Wenn alle Begriffe in der selben Affiliation sein sollen: AFFIL(berlin AND hospital)Wenn die Begriffe in unterschiedlichen Affiliationen eines Dokumentes sein können: AFFIl(berlin) AND AFFIL(hospital)

Schlagwortsuche

Scopus hat kein eigenes Schlagwortsystem. Die Schlagwortsuche beruht auf den vergebenen Schlagwörtern durch die Autorinnen und Autoren bzw. Zeitschriften oder auf der Basis anderer Schlagwortkataloge. Es ist festzuhalten, dass trotz der Vergabe der Schlagwörter keine hierarchisch strukturierte und kontrollierte Suche wie mit einem Schlagwortsystem möglich ist.

Im Suchmodus “Advanced”kann zwischen “Author Keywords” und “Indexed Keywords” unterschieden werden. “Author Keywords” sind Schlagwörter, die durch Autorinnen und Autoren bzw. die Zeitschriften eines Dokumentes vergeben werden. “Indexed Keywords” sind Schlagwörter, die von Schlagwortkatalogen anderer Datenbanken (beispielsweise MeSH, Emtree) abgeleitet sind und durch Scopus den Einträgen zugewiesen werden. “Indexed Keywords” berücksichtigen Synonyme, verschiedene Schreibweisen und Pluralformen. Weitere Informationen hierzu finden sich hier: Link.

Sie lassen sich mit den folgenden Suchbefehlen eingeben.

AUTHKEY

Nur für “Author Keywords”.

Beispiel: AUTHKEY(nursing)
INDEXTERMS

Nur für “Indexed Keywords”.

Beispiel: INDEXTERMS(Neoplasms)
KEY

Für “Author Keywords” und “Indexed Keywords” zusammen.

Beispiel: KEY(Hospitals)

Zitationssuche

Die Datenbank eignet sich aufgrund besonderer Funktionen für eine vorwärts- und rückwärtsgerichtete Literaturrecherche. Hierbei kann von einem oder mehreren Referenzen ausgegangen werden, wie es im Folgenden beschrieben wird. Die Vorgehensweise ist dabei für die vorwärts- und rückwärtsgerichtete Suche unterschiedlich.

Rückwärtsgerichtete Zitationssuche

Sofern die rückwärtsgerichtete Suche ausgehend von einer Referenz angestrebt wird, sollte auf die Einzelansicht der beabsichtigten Referenz navigiert werden. Unterhalb der bibliographischen Angaben einer Referenz sind die zitierten Referenzen angeführt, die markiert werden (“All”) und exportiert werden können (siehe Export). Situationen, in denen eine rückwärtsgerichtete Suche ausgehend von mehreren Referenzen angezeigt ist, sind, können bspw. im Rahmen von systematischen Übersichtsarbeiten auftreten, wenn ausgehend von den eingeschlossenen Treffern eine rückwärtsgerichtete Zitationssuche durchgeführt werden soll.

  1. Um die vorwärtsgerichtete Suche ausgehend von mehreren Referenzen möglichst rasch durchzuführen, müssen die DOIs der beabsichtigten Referenzen (im Falle einer Übersichtsarbeit wären das bereits eingeschlossene Treffer) zu einem Suchstring in Scopus zusammenzufügen. Das Prinzip dabei ist es, die DOIs mit dem OR-Operator zusammenzufügen und in der “Advanced Search” einzugeben.
  2. Anhand von drei zufällig ausgewählten Referenzen wäre das die Eingabe DOI(10.1080/02673843.2020.1711529) OR DOI(10.1080/16549716.2020.1711618) OR DOI(10.1016/j.ajp.2020.102261) in der “Advanced Search”.
  3. Man erhält daraufhin drei Treffer.
  4. Oberhalb der Trefferliste sind alle drei mit einem Häkchen zu markieren.
  5. Die von den drei Treffern zitierten Referenzen (rückwärtsgerichtete Suche) erhält man, wenn man auf der Trefferansicht dieser drei Treffer das Menu oberhalb der Treffer mit einem Klick auf “…” erweitert und auf “View references” klickt.
  6. Die resultierenden Treffer (zitierenden Referenzen) können nun in einem weiteren Schritt exportiert werden (siehe Export).

Vorwärtsgerichtete Zitationssuche

Sofern die vorwärtsgerichtete Suche ausgehend von einer Referenz angestrebt wird, sollte auf die Einzelansicht der beabsichtigten Referenz navigiert werden. Ausgehend von einer einzelnen Referenz, lässt sich die vorwärtsgerichtete Suche mit dem Suchmodus “Cited by” bzw. “View all citing documents” in der rechten Spalte neben einem Referenzeintrag durchführen. In einem nächsten Schritt können diese markiert (“All”) und exporiert werden (siehe Export). Zusätzlich zu der vorwärtsgerichteten Suche lässt sich ein “Citation alert” für eine Benachrichtigung einrichten, wenn die ausgewählte Referenz zitiert wurde. Situationen, in denen eine vorwärtsgerichtete Suche ausgehend von mehreren Referenzen angezeigt ist, sind, können bspw. im Rahmen von systematischen Übersichtsarbeiten auftreten, wenn ausgehend von den eingeschlossenen Treffern eine vorwärtsgerichtete Zitationssuche durchgeführt werden soll.

  1. Um die vorwärtsgerichtete Suche ausgehend von mehreren Referenzen möglichst rasch durchzuführen, müssen die DOIs der beabsichtigten Referenzen (im Falle einer Übersichtsarbeit wären das bereits eingeschlossene Treffer) zu einem Suchstring in Scopus zusammenzufügen. Das Prinzip dabei ist es, die DOIs mit dem OR-Operator zusammenzufügen und in der "Advanced Search" einzugeben.
  2. Anhand von drei zufällig ausgewählten Referenzen wäre das die Eingabe DOI(10.1080/02673843.2020.1711529) OR DOI(10.1080/16549716.2020.1711618) OR DOI(10.1016/j.ajp.2020.102261) in der “Advanced Search”.
  3. Man erhält daraufhin drei Treffer.
  4. Oberhalb der Trefferliste sind alle drei mit einem Häkchen zu markieren (“All”).
  5. Daraufhin ist die Funktion “View cited by” verfügbar und mit einem Klick darauf erhält man alle diese drei Treffer zitierenden Referenzen (vorwärtsgerichtete Suche).
  6. Die resultierenden Treffer (zitierenden Referenzen) können nun in einem weiteren Schritt exportiert werden (siehe Export).

Export von Treffern

Export einzelner Treffer

  • Zu exportierende Treffer anklicken.
  • Auf “Export” klicken (oberhalb der Treffer).
  • Exportformat auswählen.
  • Auswählen der Art der Informationen, die exportiert werden sollen.
  • Auf “Export” klicken.
  • Alle weiteren Schritte sind abhängig vom verwendeten Internetbrowser und Literaturverwaltungsprogramm. Alternativ können Treffer zu einer Liste hinzugefügt und anschließend exportiert werden. Zudem ist es möglich für ausgewählte Dokumente eine Referenzliste in unterschiedlichen Zitierstilen erstellen zu lassen.

Export aller Treffer auf einmal

Export aller Treffer (Alternative)

Es können immer lediglich max. 2000 Treffer im RIS-Format oder 20000 Treffer im CSV-Format mit begrenztem Informationsumfang exportiert werden. Bei großen Treffermengen wird dann ein Link per E-Mail verschickt, über den der Download erfolgt.

  • Oberhalb der Treffer “All” anklicken.
  • Auf “Export” klicken (oberhalb der Treffer).
  • Exportformat auswählen.
  • Auswählen der Art der Informationen, die exportiert werden sollen.
  • Auf “Export” klicken.
  • Alle weiteren Schritte sind abhängig vom verwendeten Internetbrowser und Literaturverwaltungsprogramm. Alternativ können Treffer zu einer Liste hinzugefügt und anschließend exportiert werden. Zudem ist es möglich für ausgewählte Dokumente eine Referenzliste in unterschiedlichen Zitierstilen erstellen zu lassen.
Datenbankübersicht bearbeiten Sie können Änderungsvorschläge für diesen Eintrag einreichen.
Datum
Schritt
Entwurf
Begutachtung
13. Mai 2018
Erstellung
Sorber, M.
Hirt, J.
30. Sep 2020
Aktualisierung
Hirt, J.
-
05. Okt 2021
Aktualisierung
Hirt, J.
-
Letzte Aktualisierung: 05. Okt 2021
Nächste Aktualisierung: Okt 2024
Zitiervorschlag:
Sorber, M., Hirt, J. (2022). In: Nordhausen, T., Hirt, J. RefHunter. Systematische Literaturrecherche. https://refhunter.org/database_sheets/scopus/ [Zugriff am: 2022]